Sponsorturnier Monviko 2017

07-04-2017

Currywurst und Champagner

Mit dieser Halfway-Verpflegung hat die Crew von Monviko doch mal ordentlich die Korken knallen lassen. Ob es für ein besseres Spiel bei den Teilnehmern gesorgt hat sei mal dahin gestellt, aber die Laune hat es bei dem ein- oder anderen mit Sicherheit angehoben. Wobei es da eigentlich gar nicht so viel zum anheben gab, denn Platz- und Wetterverhältnisse waren wie so oft hervorragend und der Spaßfaktor hoch. Gespielt wurde bis Hcp 18,4 im Zählspielmodus, danach wurde nach Stableford gewertet und da haben sich die beiden smarten Jungs von Monviko wie man so schön sagt "nicht lumpen lassen". Zu Gewinnen gab es hochwertige Fitting- und Proshop- Gutscheine für den Bruttosieger der Damen und der Herren, drei Preise in den drei Nettoklassen, sowie vier Sonderpreisen. Nach der Siegerehrung stand das Monviko-Team noch für Fragen Rund um das Thema Schlägerfitting zur Verfügung und natürlich möchten wir an dieser Stelle auch noch mal an den 29.07.2017 erinnern, denn da veranstaltet Monviko von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr bei uns auf der Driving-Range einen Demoday.

Kommen wir zu den Gewinnern dieses Turniers,

Hcp bis 18,4:

Der Bruttopreis der Damen ging an Elisabeth Wisser, der Bruttopreis der Herren an Patrick Decker.

Der erster Nettosieger heißt Martin Schmidt, Platz zwei eroberte Christian Surbeck und Wolfgang Krebs belegte Platz drei.

Hcp ab 18,5 bis 23,5:

Platz eins konnte Alexander Götz für sich erringen, Platz zwei Stefan Schmidt und Platz drei Jochen Erb.

Hcp ab 23,6:

Petra Leser auf Platz eins, Larysa Erb belegte Platz zwei gefolgt von Gabriele Götz auf Platz drei.

Sonderpreise:

Nearest to the Pin der Damen gewann Ottilia Brüderle-Müller, bei den Herren Christian Surbeck.

Den Longest Drive hatte bei den Damen Gabriele Götz und bei den Herren Bernhard Bösch.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ein großes "Dankeschön" gebührt an dieser Stelle natürlich dem Sponsor Monviko für dieses gelungene Turnier, des Weiteren bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Facebookseite vom GC-Ortenau .e.V. 

 

     


Zurück