Sparkasse Deka-Turnier 2018

08-01-2018

93 Teilnehmer gingen am diesjährigen Deka-Open an den Start. Hitze und Trockenheit machten den Spielern das Leben nicht leicht, betrachtet man jedoch die Ergebnisse so scheint es, dass sich davon kaum jemand hat beeindrucken lassen. Es gab weit über zwanzig Unterspielungen, davon besonderes bemerkenswert unser Peter Spindler mit sagenhaften 63 Nettopunkten. Die Zusammenarbeit mit der Sparkasse war wie immer sehr entspannt und organisatorisch professionell, somit fühlten sich die Teilnehmer nicht nur auf dem Platz sehr wohl, sondern auch vor und nach dem Spiel. Standesgemäß lud die Sparkasse über beide Tage zum gemeinsamen Abendessen ein und Bereichsdirektor Thomas Joachims gestaltete zusammen mit Präsident Michael Schmiederer die Siegerehrung. Wie bereits erwähnt gab es bemerkenswerte Ergebnisse, zudem gelang Franziska Höhner auf der Bahn 15 ein Hole in One.

Kommen wir zu den Gewinnern der beiden Tage.

Mittwoch: Brutto Damen gewann Elisabeth Wisser, das der Herren Sebastian Heinze. NettoHcp bis 17,2 gewann Leo Baumann, Platz zwei belegte Jochen Leser. Netto ab Hcp 17,3 gewann Bertram Burg, Platz zwei gewann Denis Mallach. Beide konnten leider der Siegerehrung nicht beiwohnen, somit wurden die Preise an die nächst platzierten weiter gegeben, somit erhielt den 1 Preis Hartmut Jakober und den Preis für Platz zwei André Meyer. Nearest to the Pin Damen wurde nicht erspielt, bei den Herren gewann Michael Pfaff. Den Longest Drive der Damen sicherte sich Claudia Haungs-Obert, bei den Herren Marlon Schmidt.

Sonntag: Brutto Damen gewann Friederike Schalk, Herrenbrutto gewann Arno Balk. In der Nettoklasse Hcp bis 12,5 gewann Michael Pfaff, gefolgt von Joachim Schuh vom Achimer GC. Den Sieg in der Hcp-Klass 12,6 bis 18,4 sicherte sich Reinhilde Horn, gefolgt von Elisabeth Wisser, in der Klasse ab 18,5 gewann Peter Spindler, Platz zwei sicherte sich Gottfried Scheickhadt. Nearest to the Pin der Damen gewann ebenfalls Reinhilde Horn, bei den Herren Leo Baumann, Longest Drive Damen Ottilia Brüderle-Müller und bei den Herren Alexander Götz nachdem Benno Gasche nicht anwesend sein konnte.

Allen Gewinnern an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch!

Bedanken wollen wir uns natürlich auch! und zwar in erster Linie bei unserem Sponsor der Sparkasse für dieses wunderbare Ereignis und die zukünftige Zusammenarbeit. Natürlich bei allen Gästen und Mitgliedern, welche an diesem tollen Turnier teil genommen haben, bei allen Helfern und nicht zu vergessen bei Giovanni und Isabell von der Osteria, für das leckere Essen.

Viele Grüße aus dem Gereut in Reichenbach und bis bald!

Download

 


Zurück